Die CSV-Osten begrüßt eine ADEM-Zweigstelle im Osten des Landes

ademMit großer Genugtuung, hat die CSV-Osten die jüngste Aussage des Arbeitsministers Nicolas SCHMIT zu Kenntnis genommen, dass das 3. Regionalbüro der ADEM im Osten des Landes eingerichtet werden soll.

Damit greift der Arbeitsminister eine Forderung der CSV-Osten auf, welche von der CSV-Osten unter anderem auch  in ihrem Walprogramm für Juni 2009 festgehalten wurde.

In diesem Zusammenhang hatte dir Exekutive der CSV-Osten zudem schon einen Meinungsaustausch mit dem damaligen Arbeitsminister François BILTGEN, der jener Zeit in Aussicht stellte, in absehbarer Zukunft ein Regionalbüro der ADEM im Osten zu eröffnen.

Eine verstärkte Dezentralisierung der ADEM, war eines der Ziele welches sich Minister Biltgen für die zukünftige Legislaturperiode gesetzt hatte. Da die meisten Arbeitslosen bzw. Arbeitssuchenden im Raum Echternach zu verzeichnen sind, war damals Echternach als möglicher Standort ins Auge gefasst worden. Aber auch die Distrikt-Hauptstadt Grevenmacher wäre als Standort denkbar und sinnvoll.

Bleibt noch zu erwähnen, dass die CSV noch eine Reihe weiterer Verbesserungsvorschläge, welche aus dem OECD-Bericht zum Audit der ADEM hervorgehen, begrüßt und somit deren Umsetzung mit unterstützt. Schon Anfang 2009 hielt die CSV im Walprogramm fest : „Aus der aktuellen „Verwaltung“ (ADEM) soll ein „kundenzentriertes“ modernes Dienstleistungsunternehmen öffentlichen Rechts werden, ausgestattet mit den dafür erforderlichen personellen wie auch finanziellen Mitteln. In einer flexiblen, individuellen und ganzheitlichen Betreuung des Arbeitssuchenden liegt der Schlüssel des Erfolges.“

Schéi Feierdeeg an all Gudds fir 2010

NeijoersreceptiounD’CSV-Osten wënscht all hieren Memberen a Frënn schéin a besënnlech Chrëschtdeeg an all Gudds fir dat neit Joer. 

Fir d’Joër och deementspriechend gutt unzefänken, invitéiert de Bezierkskomitee op den Neijoerspatt vun der der CSV-Osten, den 20. Januar 2010 zu Wormer an der Kellerei Domaines Vinsmoselle, vun 19:00 Auer un.

Kommt feiert mat eis, nach eng Kéier den Wahlerfolleg vun 2009, an di gemeinsam Perspektiven fir 2010, 2011 ….

Éierung bei der CSV-Iechternach

csv-iechternachDie Ehrung des Abgeordneten Fernand Boden und mehrerer langjähriger Mitglieder war Gegenstand einer Feierstunde, zu der die CSV-Sektion Echternach vor Kurzem eingeladen hatte. Die 30-jährige Regierungsarbeit von Fernand Boden sei bereits Anlass genug für eine Ehrung im internen Kreis, so Präsident Yves Wengler. Man könne sich darauf verlassen, dass der frühere Minister auch als Abgeordneter seine gesamte Energie in das neue Amt investiere.

Für mehr als 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Marie-Paule Goedert, Pierre Diederich und Edy Schneiders geehrt. Sie erhielten eine Silbermedaille und ein Diplom. Goldmedaillen für über 30 Jahre erhielten Mady Kauthen, Pierre Kauthen, Jos Schmit, Joseph Weis, Catherine Homann, Josette Zimmer-Heuskin, Marc Juncker, Jean Zimmer, Marie-Paule Gerson-Schmit, Bernard Burg, Fernande Burg, Fred Neyen und Marc Weber ebenso wie Jean Moes, Edmond Neu und Marie-Jeanne Mille-Maes für über 40 Jahre Mitgliedschaft. (TEXT/FOTO: LUCIEN SCHILTZ – LW 30.11.09)

Di nei Féierung steet !

Nodeems d’Françoise HETTO-GAASCH den 28. Oktober  um Bezierkskongress mat iwwer 92%  als nei Bezierkspresidentin gewielt gouf, huet den neigewielten Bezierkscomité an senger éischter Sëtzung de 17. November zu Jonglënster sech eng nei Exekutive op Bezierksniveau ginn.

Den Yves WENGLER, um Kongress éischtgewielten an Ersatzdeputéierten vu Iechternach, gouf als neie Bezierkssekretär bestëmmt.
De Munnerefer Jean-Marie RAUS bleift och weiderhin Trésorier vum Bezierk.

D’CSV-Osten huet schonns e puer Joer e Struktur-Modell mat 3 Vize-Presidenten déi jeeweils fir ee Kanton zoustänneg sinn. De Modell huet sech an der Vergaangenheet bewäert, an dofir wäert och den neie Comité nees 3 Vize-Presidenten hunn. Et sinn dat:
fir de Kanton Gréiwemaacher, d’Liane FELTEN vu Gréiwemaacher;
fir de Kanton Iechternach, de Gast BOHNENBERGER vu Bech;
fir de Kanton Réimech, de Gilles ESTGEN vu Welleschten.

Domatten, wier d’Exekutive vun der CSV-Osten komplett.

Bezierkskongress CSV-Osten

Kongress-OstenDen 28. Oktober wor zu Remerschen am Festsall déi uerdentlech Kongresser vun der CSF, CSJ an CSV-Osten.
Mat iwwer 300 Leit wor de Sall gutt gefëllt, an d’Stëmmung wor immens.

Et wor e Wahlkongress, an d’CSV-Osten huet sech eng nei Féierung ginn. D’Françoise HETTO-GAASCH gëtt nei Presidentin vun der CSV-Osten. Nei Präsidentin vun den CSF-Osten gëtt d’Liane FELTEN, d’Nadine SCHARTZ bleiwt Präsidentin vun der CSJ-Osten.

 

De Sektiounsverband Biirmereng-Schengen-Stadbriedemes-Welleschten hat ganz Aarbecht geleescht, an dobäi fir Iessen a Gedrénks gesuergt.

Liest den Artikel aus dem Lëtzebuerger Wort

CSV-Osten goes online ! !

csv-zw Léif Memberen a Frënn vun der CSV-Osten!

An den nächsten Wochen a Méint entsteet hei en neien Internet-Site vun der CSV-Osten. Mir bréngen Iech d’politesch Aktualitéit aus eiser Regioun méi no!

Liest regelméisseg hei, waat eis CSV-Mandatairen an der Chamber an an der Regierung fir eist Land leeschten, an waat et Neits aus eisen Sektiounen ze berichte gët!

Bis geschwënn,

Är CSV-Osten